Sie sind hier: Startseite » Unsere Hunde » Nick » Work

Berichte

24.10.2020, BLP/R in Meddersheim

Anlagefächer Arbeitspunkte FWZ Wertungspunkte
Arbeitsfreude 10 3 30
Nasengebrauch 10 2 20
Führigkeit 10 2 20
Wasserfreude 11 3 33
Körperliche Härte 10 0 0
Freie Verlorensuche 3 Stück (2 Haarwild, 1 Federwild) 10 3 30
Standruhe 10 2 20
Merken 8 2 16
Stöbern mit Ente (fakultativ) 3 x x
Abrichtefächer  
Verlorensuche im deckungsreichen
Gewässer
10 2 20
Einweisen auf 2 St. Federwild 10 2 20
Federwildschleppe 200m 10 2 20
Bringen von Hase/Kanin 10 3 30
Bringen der Ente (Wassererbeit) 10
Bringen Federwild 10
Gehorsam 10 1 10
Gesamt 269
Schussfestigkeit Land schussfest
Schussfestigkeit im Wasser schussfest


Die Aufgaben wurden in dieser Reihenfolge gearbeitet:

1. Chip- und Gebisskontrolle
2. Verlorensuche mit 2 Stück Haarwild und 1 Federwild
3. Federwildschleppe 200m
4. Einweisen auf 2 Stück Federwild
5. Standruhe und Merken
6. Schussfestigkeit am Land
7. Schussfestigkeit im Wasser
8. Verlorensuche im deckungsreichen Gewässer

Nick hat an diesem Tag sehr schön gearbeitet, die 8 Punkte beim Merken schieben wir auf den missglückten Wurf der Richterin... Dafür gabs eine 11 bei der Wasserfreude!

Ergebnis: 2. Platz, sehr gut mit 269 Pkt. (270 sind alle Fächer eine 10)

10.10.2020, JEP/S Kreisgruppe Germersheim

Die Aufgaben wurden in folgender Reihe gearbeitet:
1. Verhalten auf dem Stand
2. Schussfestigkeit am Wasser
3. Verlorensuche im deckungsreichen Gewässer
4. Haarwildschleppe (300m)
5. Federwildschleppe (150m)
6. Bringen von Federwild (Freiverlorensuche)
7. Schweißarbeit: 400m Tagfährte
8. Schussfestigkeit im Feld
9. Leinenführigkeit, Frei bei Fuß gehen

10.08.2019, Flatmasterscup, Olofström

NKL
Aufgabe 1 (): 20 Punkte
Walk up mit Mark

Aufgabe 2 (): 9 Punkte
Walk up mit Mark

Aufgabe 3 (): 0 Punkte
Walk up mit Mark

Aufgabe 4 (): 18 Punkte

Aufgabe 5 (): 0 Punkte


Ergebnis: 119. Platz mit 47/100 Punkten

10.07.2019, APD/A, Frankfurt

APD/A, Richterin Gabi Elfers
Aufgabe 1:
18 Punkte
Freie Verlorensuche

Aufgabe 2: 20 Punkte
Einzelmarkierung Land

Aufgabe 3: 20 Punkte
Appell

Aufgabe 4: 20 Punkte
Einzelmarkierung Wasser


Ergebnis: bestanden mit 78/80 Punkten (vorzüglich, 1. Platz)

02.06.2019, WT Smuck un Plietsch

Schnupperklasse
Aufgabe 1 (Anja Heuer):
vorzüglich
Mark in einen Graben und Mark auf eine Wiese dahinter

Aufgabe 2 (Anja Heuer): sehr gut
Fuß gehen, Mark in Heidegras über einen Weg und Verleitdummy in den Graben auf dem Rückweg

Aufgabe 3 (Kristof Jebsen): vorzüglich
Fußgehen mit 2x kleiner Suche

Aufgabe 4 (Kristof Jebsen): vorzüglich
Fußgehen mit Markierung über Graben und Memory am Startpunkt


Ergebnis: vorzüglich, 2. Platz in der Schnuppergesamtwertung mit 201 Punkten!

28.04.2019, WT Combrimont

Classe Initation
Aufgabe 1 (Matty):
0 Punkte
Einzelmark durch schwieriges Gebiet
(leider hatte eine Hündin vorher im Suchengebiet gepinkelt...)

Aufgabe 2 (Beatrice): 8/10 Punkte
Langes Mark auf Wiese mit Memory in Hecke im Rücken

Aufgabe 3 (Pierre-Yves): 10/9 Punkte
Doppelmark im Wald

Aufgabe 4 (Ronnie): 8/6 Punkte
Doppelmark im 180 Grad Winkel, hangauf, hangab

Aufgabe 5 (Philippe): 0 Punkte
Fußgehen, Mark mit Memory an gleicher Stelle
(Nick hat Wind von einem Dummy aus der anderen Aufgabe bekommen)


Ergebnis: n.b. mit 51/100 Pkt.

27.04.2019, APD/A, Lich

APD/A, Richterin Gabi Elfers
Aufgabe 1:
18 Punkte
Freie Verlorensuche

Aufgabe 2: 13 Punkte
Einzelmarkierung Land

Aufgabe 3: 17 Punkte
Appell

Aufgabe 4 (Petra Behringer): 0 Punkte (Einspringen)
Einzelmarkierung Wasser


Ergebnis: n.b. mit 48/80 Punkten

30.09.2018, WT FCR Trophy

Schnupperklasse
Aufgabe 1 ():
Punkte


Aufgabe 2 (): Punkte


Aufgabe 3 (): Punkte


Aufgabe 4 (): Punkte


Aufgabe 5 (): Punkte


Ergebnis: 2. Platz, vorzüglich

Nick kam in der Gesamtwertung Work&Show Schnupper auf den 2. Platz mit Punkten!

Foto: Andreas Berg

21.07.2018, Young Star Trophy

Schnupperklasse
Aufgabe 1 und 2 (Marianne Wahlheim)



Aufgabe 2, 3 und 4 (Anja Möller-Hubert)


Ergebnis: erfolgreich teilgenommen

20.07.2018, JP/LR in Frielendorf


lfd. Nr. Prüfungsfach FWZ DZ ZU
1 Markierung 5 10 50
2 Wasserarbeit 5 8 40
3 Freiverlorensuche 5 7 35
4 Führerbezogenheit/ will-to-please 3 10 10
5 Frei-bei-Fuß-gehen 2 10 20
6 Bringen von Wild 3 10 30
7 Standruhe 2 10 20
8 Arbeitsfreude/ Finderwille 5 10 50
9 Nasengebrauch 5 10 50
Gesamt 325

Die Aufgaben wurden in folgender Reihe gearbeitet:
1. Chipkontrolle
2. Freifolge
3. Markieren/Merken
4. Wasserarbeit
5. Freiverlorensuche

Ergebnis: 1. Platz, sehr gut mit 325/350 Punkten

Es war an dem Tag schon vormittags über 30 Grad heiß. Bei der Wasserarbeit wurde die Ente ziemlich flach vor dem Schilf geworfen und der Schuß fiel nicht vorher, sondern danach und auch nicht in Richtung Ente sondern auf das rechts liegende Teichufer. Nick hat natürlich dort gesucht und kam dann wieder zurück, nachdem er nichts fand, Kristof konnte ihn aber über den Teich schicken, so dass er fand. Bei der Suche hat Nick das letzte Stück leider nicht gefunden, vielleicht war es die mangelnde Witterung oder die Kondition, aber er hat tapfer gesucht. Trotz der kleinen Schwierigkeiten, waren wir sehr stolz auf unseren Mini-Mann zumal wir bei der Vorbereitung nicht auf dem Schirm hatten, dass die Prüfungsfächer an einem Stück abgearbeitet werden und wir nur am Fließgewässer geübt hatten.

01.05.2018, TAN & Epreuve A

Julia ist mit Nick nach Frankreich gefahren, weil Kristof an diesem Tag jagdlich eingespannt war. Wir mussten wie damals bei Jack unheimlich lange warten, bis wir dran waren, aber Nick konnte die beiden Prüfungen, die er sozusagen als eine absolvieren musste, sehr gut und als einziger der 5 angetretenen bestehen! Dafür erhielt er einige Anerkennung!

Aufgaben:
Verhalten gegenüber Artgenossen
Schussfestigkeit
Wasserapport
Suchen einer Tabe im Käfig
Apportieren einer warmen Taube
Markierung in hohem und niedrigem Bewuchs mit Launcher
Leinenführigkeit und Abrufen mit Schuss